Webseite der Gemeinde Hirzel

Direkte Links und Accesskeys

Service-Menü

Suche

Suche starten

Inhalt

Sonderpädagogisches Angebot

Mit dem neuen Volksschulgesetz hat sich das Zürcher Volk für das Prinzip der integrativen Förderung ausgesprochen. An der Schule Hirzel sind wir bestrebt, alle Kinder unseres Dorfes optimal zu fördern und zu stützen. Auch Kinder mit Lernschwierigkeiten, Behinderungen oder besonderen Begabungen sind eine Bereicherung für die ganze Schule. Sie sollen deshalb weitgehend im Rahmen ihrer Klasse unterrichtet werden.

Schülerinnen und Schüler, die einen speziellen Bedarf an zusätzlicher Förderung haben, werden in einzelnen Fächern von einer IF-Lehrperson unterstützt. Diese Unterrichtsstunden können nicht immer im Rahmen des Klassenunterrichts erteilt werden. In solchen Fällen findet Einzelunterricht oder Unterricht in kleinen Gruppen statt. In der übrigen Unterrichtszeit arbeiten, lernen und spielen diese Kinder mit der ganzen Klasse zusammen.

Wir streben damit eine möglichst gute Entwicklung des Selbstbewusstseins, des sozialen Verhaltens und der schulischen Leistungsfähigkeit an. Förderunterricht und gemeinsamer Unterricht in der Regelklasse fördern die Lernfreude, unterstützen die sozialen Beziehungen und vermeiden die Randständigkeit der Kinder mit Auffälligkeiten. Ein regelmässiger Informationsaustausch zwischen Eltern, Lehrkräften, schulischen Heilpädagogen sowie Fachpersonen ist ein wichtiger Bestandteil der IF. Auch die Schülerin bzw. der Schüler soll ihrem/seinem Alter entsprechend in die Gespräche einbezogen werden.
 

Sonderpädagogisches Konzept

Das neue sonderpädagogische Konzept setzt sämtliche kantonalen Vorgaben um. Es wurde von Lehrerinnen und Lehrern, dem Heilpädagogen und dem Schulleiter erarbeitet. Das nun vorliegende Konzept wurde erprobt, den neuen Grundlagen angepasst und von der Schulpflege am 12. März 2013 genehmigt.

© 2008-2017 Gemeinde Hirzel, Bergstrasse 6, 8816 Hirzel | realisiert durch IAS ZHAW |